Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!

Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit sind Zeiten besonderer Herausforderungen für Körper und Seele. Die Elternschaft verändert uns und stellt uns vor völlig neue Aufgaben. Und auch unser soziales Umfeld hat ganz bestimmte Erwartungen an uns als Mutter oder Vater, die uns auch einmal überfordern können.

Auch bislang psychisch gesunde Frauen können in ihrer Schwangerschaft und nach der Geburt eine psychische Krise bis hin zu einer postpartalen Depression erleiden. Dies wiederum beeinträchtigt die Bindung und Beziehung zum Neugeborenen, was für die Mütter eine zusätzliche Belastung darstellt („Ich kann mein Kind nicht lieben“). Auch verschiedene Aspekte der COVID-19-Pandemie (Geburten ohne den Partner, keine Besuche im Krankenhaus, angstmachende bis traumatische Erlebnisse) können die Bindung zum Kind und ein positives Erleben von Schwangerschaft und Mutterschaft stark beeinträchtigen.

Aus all diesen Gründen gibt es unser Projekt „Willkommen im Leben“ – und das übrigens bereits seit 10 Jahren: Wir möchten schwangere Frauen und Mütter mit Babys und Kleinkindern unterstützen, wenn sie sich mit einer länger anhaltenden psychischen Belastung, einer psychischen Erkrankung oder starken Ängsten konfrontiert sehen und sich dadurch in ihrem Alltag mit und ihrer Bindung zu ihrem Baby oder Kleinkind beeinträchtigt fühlen. Wir unterstützen Sie dabei, den Alltag mit Ihrem Baby trotz der psychischen Krise gut bewältigen zu können und eine sichere Bindung zu Ihrem Kind aufzubauen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unser Projekt „Willkommen im Leben“ näher vor. Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen und für die Vereinbarung eines Erstgesprächs!

Ihr Team von „Willkommen im Leben“

Mag.a Tina Rossmann
Mag.a Barbara Aigner
Mag.a Verena Horwath
Mag.a Alexandra Eisenmann
Dr.in Ulrike Girardi